FAQs

Häufig gestellte Fragen:

Allgemeines

Ja, wenn du beispielsweise Zimmer vermieten möchtest, und da ein Buchungssystem auf deiner Webseite haben möchtest – ist das jederzeit möglich.

Eine detaillierte kostenlose Beratung dazu erhältst du beim Erstgespräch bevor ich mit dem Aufbau und der Gestaltung des Grundgerüsts deiner Seite beginne.

Category: Allgemeines

Im „RUNDUM SORGLOS – Paket“ ist ein WebShop bereits mit inkludiert.

Wenn du nur ein „BASIS-Paket“ oder ein „PREMIUM-Paket“ erworben hast, kannst du dir einen WebShop mit dem „MODUL Web-Shop“ auch später noch dazu nehmen.

Category: Allgemeines

Es gibt zahlreiche Gründe die für WordPress sprechen. Hier sind nur einige davon:

  • Die Zukunftssicherheit für deine Webseite ist sehr hoch, da WordPress ständig weiter entwickelt wird.
  • WordPress ist ein CMS. Das bedeutet, dass du die Inhalte auf deiner Webseite jederzeit selbst leicht erstellen und auch verändern kannst. Für das Erstellen von Inhalten und auch für allfällige Veränderungen der Inhalte sind keine Programmierkenntnisse erforderlich.
Category: Allgemeines

Der Preis ist abhängig davon für welches Paket du dich entscheidest. Fixe Paket-Preise sorgen dafür, dass du nach Erstellung deiner Webseiten keine unangenehmen Überraschungen erlebst.  (Du weißt von Anfang an genau, was dich deine Webseite kostet.)
->Info zu den Paketpreisen findest du hier

Category: Allgemeines

Domain

Die Domain ist der Name deine Webseite

Category: Domain

Die Domain ist lediglich der Name unter welchem deine Seite erreichbar ist. Damit hast du aber noch keinen Speicherplatz für die Daten deiner Webseite. Dieser Speicherplatz wo die Daten deiner Webseite abgelegt sind, nennt sich auch Web-Space.

Die Daten deiner Web-Seite sind auf deinem Web-Space abgelegt und so mit deiner Domain (dem Namen deiner WebSeite) verknüpft, dass die Daten von deiner Webseite von deinem Web-Space abgerufen und im Browser angezeigt werden, wenn ein Besucher im Browser den Namen deiner Domain (Webseite) eingibt.

Category: Domain

Fotos

Ja, Bilder machen deine Web-Seite erst sexy. Deshalb biete ich immer wieder Workshops an, in denen du lernen kannst worauf du beim Fotografieren achten musst und auch wie du die Bilder richtig für deine WEB-Seite vorbereitest, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

Category: Fotos
Tag: Fotos

Bei der Übergabe deiner neuen Webseite bekommst du eine Einschulung. Diese beinhaltet auch grundsätzliche Dinge die du beim Einfügen von Bildern auf deine Webseite beachten musst. Dabei geht es vorwiegend um

  • das Skalieren der Bilder, damit sie sich harmonisch in das Bild deiner Seite einfügen
  • die Formatierung der Bilder, damit sie gut aussehen und dennoch wenig Speicher benötigen
  • was beim Integrieren von Bildern auf der Webseite bezüglich SEO zu beachten ist
Category: Fotos

Rechtliches im Web

Jedes Bild hat genauso wie ein geschriebener Text einen Urheber und unterliegt somit dem Urhebergesetz. Das bedeutet:

  • Verwende nicht die Fotos, die du auf anderen Webseiten findest
  • Sei vorsichtig, wenn du irgendwelche Bilder in Bild-Datenbanken kaufst. Da ist ganz genau reglementiert, unter welchen Voraussetzungen du sie auf deiner Seite verwenden darfst. Zumeist musst du da zumindest den Fotografen bzw. die Herkunft im Impressum angeben.
  • Fotos von Kunstwerken im Web zu veröffentlichen kann teuer werden
  • Fotos von öffentlichen Gebäuden im Internet zu veröffentlichen, kann ebenso teuer werden
  • Wenn du Personenfotos machst und auf deiner Seite veröffentlichst, musst du dabei das Recht der Personen am eigenen Bild beachten. Das bedeutet: Du brauchst die Einwilligung der Person (ein sog. Model Release). Ausnahmen davon gibt es. z.B.: Fotos von Versammlungen und Aufzügen, oder wenn die Person nur als Beiwerk erscheint. Wenn du dir unsicher bist hole dir erst rechtliche Beratung ein.
  • Wenn du Fotos von minderjährigen Personen machst, musst du dir vor Veröffentlichung die Genehmigung der Eltern einholen

Grundsätzlich: Auf der sicheren Seite bist du zumeist wenn du die Bilder, die du auf deiner Seite verwendest selbst gemacht hast. Dann liegt das Urheberrecht nämlich bei dir selbst, solange du keine Fotos anderer Personen, von Kunstwerken oder öffentlichen Gebäuden machst.

Bedenke bei den Bildern auf deiner Seite, dass auch minderjährige Personen deine Seite besuchen könnten.

Wenn du dir betreffend der Bilder die du verwenden möchtest, aus rechtlicher Sicht unsicher bist ob du sie bedenkenlos verwenden kannst, dann ziehe im Zweifelsfall einen Anwalt zu Rate.

Ja, jede Webseite braucht ein Impressum. Andernfalls besteht die Gefahr abgemahnt zu werden.

Ja, eine Datenschutzerklärung gehört genauso wie das Impressum in jede Web-Seite integriert um abmahnsicher zu sein.

Grundsätzlich muss in die Datenschutzerklärung alles hinein geschrieben werden, was Aufschluss über die Verwendung und Handhabung von Besucherdaten anbelangt.

Ich empfehle gerade bei der Datenschutzerklärung einen Juristen zu Rate zu ziehen, um die eigene Webseite abmahnsicher zu machen.

SEO und Google

Wenn du deine Webseiten nicht für Suchmaschinen optimierst, dann tun sich Suchmaschinen (die bekannteste davon ist Google) schwer zu entscheiden, ob deine Webseite tatsächlich Inhalte liefert, die in der Suche (Google-Suche) eingegeben wurden. (relevante Inhalte)

Wenn die Suchmaschine „Google“ das nicht entscheiden kann, ob der Inhalt deiner Seite relevant für den Suchenden ist, dann zeigt Google deine Seite in den Suchergebnissen nicht oder nur ganz weit hinten gereiht an.

Die meisten im Internet Suchenden lesen nur die erste Seite der gelieferten Suchergebnisse.

Deshalb trachten alle Webseiten-Betreiber danach, dass ihre eigenen Seiten bei den gelieferten Suchergebnissen von Google ganz vorne gereiht sind. Um das zu erreichen, ist es notwendig dass die Webseiten wirklich gut SEO (für Suchmaschinen optimiert) sind.

Category: SEO und Google

SEO ist eine Abkürzung für „search engine optimization“ (engl.) und bedeutet ins Deutsche übersetzt Suchmaschinen-Optimierung.

Category: SEO und Google