Internet und Recht beachten

Das Internet ist KEIN rechtsfreier Raum. Internet und Recht hat sich in den letzten Jahren zu einem sehr komplexen Thema entwickelt. Immer wieder gibt es Neuerungen in der Rechtssprechung was das Internet anbelangt

Internet und Recht ist ein wichtiges Thema für Webseiten-Betreiber

Ich bin kein Jurist und werde mich hüten, dir irgendwelche rechtlichen Ratschläge für deine Webseite zu erteilen.

Das was ich aber schon für dich tun kann ist, dass ich dir:

  • die geforderten Seiten für ein Impressum
  • die geforderten Seiten für Datenschutzerklärung
  • den geforderten Banner für den Cookies Hinweis

in deine Webseite mit einbaue.


Du brauchst dann die Impressum-Seite und die Datenschutzerklärungs-Seite nur noch mit den entsprechenden Texten zu füllen.

Wenn du selbst auch kein Jurist bist, dann empfehle ich dazu einen einen auf das Internet-Recht spezialisierten Juristen zu Rate zu ziehen.


Hier noch einige häufig auftretenden Fragen zum Thema:

Rechtliches im Web

Jedes Bild hat genauso wie ein geschriebener Text einen Urheber und unterliegt somit dem Urhebergesetz. Das bedeutet:

  • Verwende nicht die Fotos, die du auf anderen Webseiten findest
  • Sei vorsichtig, wenn du irgendwelche Bilder in Bild-Datenbanken kaufst. Da ist ganz genau reglementiert, unter welchen Voraussetzungen du sie auf deiner Seite verwenden darfst. Zumeist musst du da zumindest den Fotografen bzw. die Herkunft im Impressum angeben.
  • Fotos von Kunstwerken im Web zu veröffentlichen kann teuer werden
  • Fotos von öffentlichen Gebäuden im Internet zu veröffentlichen, kann ebenso teuer werden
  • Wenn du Personenfotos machst und auf deiner Seite veröffentlichst, musst du dabei das Recht der Personen am eigenen Bild beachten. Das bedeutet: Du brauchst die Einwilligung der Person (ein sog. Model Release). Ausnahmen davon gibt es. z.B.: Fotos von Versammlungen und Aufzügen, oder wenn die Person nur als Beiwerk erscheint. Wenn du dir unsicher bist hole dir erst rechtliche Beratung ein.
  • Wenn du Fotos von minderjährigen Personen machst, musst du dir vor Veröffentlichung die Genehmigung der Eltern einholen

Grundsätzlich: Auf der sicheren Seite bist du zumeist wenn du die Bilder, die du auf deiner Seite verwendest selbst gemacht hast. Dann liegt das Urheberrecht nämlich bei dir selbst, solange du keine Fotos anderer Personen, von Kunstwerken oder öffentlichen Gebäuden machst.

Bedenke bei den Bildern auf deiner Seite, dass auch minderjährige Personen deine Seite besuchen könnten.

Wenn du dir betreffend der Bilder die du verwenden möchtest, aus rechtlicher Sicht unsicher bist ob du sie bedenkenlos verwenden kannst, dann ziehe im Zweifelsfall einen Anwalt zu Rate.

Ja, jede Webseite braucht ein Impressum. Andernfalls besteht die Gefahr abgemahnt zu werden.

Ja, eine Datenschutzerklärung gehört genauso wie das Impressum in jede Web-Seite integriert um abmahnsicher zu sein.

Grundsätzlich muss in die Datenschutzerklärung alles hinein geschrieben werden, was Aufschluss über die Verwendung und Handhabung von Besucherdaten anbelangt.

Ich empfehle gerade bei der Datenschutzerklärung einen Juristen zu Rate zu ziehen, um die eigene Webseite abmahnsicher zu machen.